cdn-cloudflare

Der Einsatz eines CDNs – Erklärung, Nutzen und Kosten

Ein CDN oder auch Content Delivery Network wird häufig bei Web-Applikationen oder aus verschiedenen Gründen bei Webseiten eingesetzt. In folgendem Artikel stellen wir kurz die Technologie dar und wägen ab, ob es eine sinnvolle Unterstützung der eigenen Webseite ist.

Bei einem CDN geht es darum, Anfragen die Klienten an einen Server schicken so geschickt zu lenken, sodass die Anfrage schneller geht. Da beim Ladevorgang meist eine hohe zweistellige Anzahl an Anfragen entstehen, kann dies schon einen erheblichen Unterschied machen. Das CDN ist dabei so ausgelegt, dass es verschiedene Datenzentren auf der ganzen Welt gibt, welche quasi als Zwischenspeicher für statische Daten wie Bilder oder Videos von Ihrer Webseite dienen. Der Vorteil hierbei ist, dass diese Zwischenspeicher die statischen Dateien wesentlich schneller zur Verfügung stellen können, als der Server, auf dem die Originaldateien liegen. Da diese Zwischenspeicher überall auf der Welt, meistens in Metropolregionen aufgestellt sind, verkürzt sich je nach Standort natürlich die Distanz zum originalen Server. Ein gutes Beispiel, wäre wenn jemand aus Australien Ihre Webseite aufruft, wird er zwangsläufig ohne CDN wesentlich länger warten müssen bis das Signal da ist, da es für alle Anfragen bis zum Herkunftsserver weitergeleitet werden. Beim Einsatz eines CDNs werden nun große Dateien auf Datenservern in Australien schon vorgespeichert und stehen so schnell zum Abruf bereit, sodass das Signal eine wesentlich kürzere Distanz zurücklegen muss.  Dies erhöht die Ladezeit einer Webseite die generelle Performance. Aber warum sollte solch ein System dann überhaupt eingesetzt werden, wenn nur deutsche Kunden mit der Seite erreicht werden? Dies ist ein begründeter Einwurf – Wer nur deutsche Nutzer targetiert, muss zwangsläufig keine Dateien für einen australischen Nutzer zur Verfügung stellen.

Im Folgenden erklären wir Ihnen, warum trotzdem Dienste wie Cloudflare super zum Einsatz kommen können und die Webseite verbessern können. Bei CDN Anbietern wie Cloudflare zum Beispiel gibt es zahlreiche zusätzliche Funktionen, welche nicht unterschätzt werden sollten. Zum einen wird durch das von Cloudflare angebotene CDN die Sicherheit der Webseite deutlich erhöht. Sie können bestimmte IP-Adressen blockieren und Captcha-Abfragen einbauen falls es bestimmte Anfragen gibt, welche selbst bestimmte Limits überschreiten. Zusätzlich werden die Seiten gecacht für standardmäßig 4 Stunden und können mittels CSS, HTML, Javascript Komprimierung schneller an den Besucher ausgeliefert werden. Ein weiterer Vorteil von Cloudflare ist, dass sich auch die DNS Einträge Ihrer Domain verwalten lassen. Dies bedeutet, dass sie bei Ihrem Domainanbieter die Nameserver der Domain ändern müssen. Nameserver einer Domain bestimmten immer darüber wo die verschiedenen Routen und Weiterleitungen verwaltet werden. Standardmäßig wird dies bei Ihrem Domainregistrar angeboten und ist bei jeder Domain voreingestellt. Bei der Einrichtung einer Domain über das Cloudflare Netzwerk, wird angegeben auf welche Nameserver geändert werden muss.

Grundsätzlich ist der Dienst von Cloudflare kostenlos. Wer erhöhte Sicherheit, mehr Individualisierung und Funktionen möchte kann für 20$/Monat einen Pro Plan bestellen. Für extrem umfangreiche Anwendungen oder Web-Applikationen welche uneingeschränkte Sicherheitseinstellungen benötigen gibt es auch noch eine Business Lösung für 200$/Monat.

Alles in allem, möchten wir hier definitv zu einem CDN Netzwerk raten. Ob Sie sich schlussendlich für Cloudflare entscheiden, ist Ihnen überlassen, da es sicherlich auch andere zuverlässige Anbieter gibt. Wir konnten mit Cloudflare gute Erfahrungen machen und benutzen diesen Service auch für unsere Seiten.

Menü