3 erfolgreiche Strategien für die Einrichtung von Google Adsense

Adsense ist, ohne Frage, der beste, umfassendste und zugänglichste Werbedienst für kleine Unternehmen im Internet. Das heißt, es gibt ein paar Dinge, die Sie im Hinterkopf behalten müssen, wenn Sie Adsense als Ihre Werbeplattform der Wahl implementieren und betreiben.

Testen ist alles!

Neu in der Werbung auf Ihrem Blog oder Ihrer Website für kleine Unternehmen?

Wenn Sie Ihre Einnahmen maximieren wollen, müssen Sie darauf vorbereitet sein, mit dem Testen und Experimentieren mit Ihren Anzeigenlayouts, Ihrem einzigartigen Tonfall, den Möglichkeiten, wie Sie mit Ihrem Publikum interagieren, zu beginnen – ja, im Grunde genommen mit allem, was mit der Art und Weise zu tun hat, wie Sie Werbung auf Ihrer Website betreiben.

Warum?

Weil Sie ein einzigartiges Publikum für Ihre Plattform haben und (im Idealfall) Inhalte, Tonfall und Informationen, die Sie besitzen und optimieren müssen. In diesem Sinne ist die Fähigkeit von Adsense, Ihnen einzigartige Daten darüber zu liefern, was funktioniert und was nicht für Ihr Publikum funktioniert, der Schlüssel, denn gut genutzt kann es große Unterschiede in der Möglichkeit bedeuten, die Monetarisierung Ihrer Website zu optimieren.

Es gibt eine Menge Hilfe heraus dort in dieser Hinsicht in den branchenspezifischen und allgemeinen Informationen über, wie man Adsense verwendet, wie man die die meisten der Zielgruppe, der Angebote, der Inhaltsoptimierung und vieler anderer Strategien für das Sicherstellen, dass Sie das Beste aus dem Produkt heraus erhalten – seien Sie sich einfach bewusst, dass allgemeines Wissen nicht immer genug ist und dass das kontinuierliche Testen der beste Weg ist, um sicherzustellen, dass Sie den besten Wert erhalten.

Befolgen Sie die Regeln und Richtlinien.

Das Google-Werbe-Ökosystem ist um Größenordnungen größer als die meisten anderen Netzwerke, die Sie vielleicht nutzen möchten, und gepaart mit der riesigen Auswahl an verschiedenen Anpassungs- und Anzeigeoptionen, die es bei weitem die besten Auswahlmöglichkeiten bieten kann.

Das Verstehen und das Bleiben innerhalb zu den Richtlinien und zu den Richtlinien, die für Adsense zur Verfügung gestellt werden, scheint recht offensichtlich zu sein – das sagte, dass es angemessen ist, die meisten Leute zu sagen, die zur Werbung oder zur Inhaltsgenerierung neu sind, haben eine Tendenz, innen zu tauchen und zu versuchen, sie später auszuarbeiten.

Idealerweise nicht!

Google hat ein ziemlich hartes Set an Richtlinien und Regeln rund um die Nutzung ihrer Werbeprodukte, die, wenn sie nicht eingehalten werden, können Sie dauerhaft gesperrt werden, insbesondere von der Nutzung von Adsense. Folglich ist es sehr wichtig, die Adsense Programmrichtlinien durchzulesen und zu verstehen – wenn Sie nicht sicher sind, dass es eine große Anzahl von Artikeln über die korrekte Verwendung des Produkts gibt, sowohl aus der Sicht der reinen Einrichtung als auch um die Frage, wie Sie die Richtlinien effektiv nutzen und innerhalb der Richtlinien bleiben können – lesen Sie sie und verstehen Sie sie, wie sie Ihnen helfen sollen.

Der Bonus ist, dass in den meisten Fällen eine effektive Einhaltung der Richtlinien nur bei der Monetarisierung helfen kann. Fairerweise möchte Google, dass Sie hier erfolgreich sind, also lohnt es sich, es richtig zu machen.

Machen Sie die Ad-Sache richtig.

Das hätte die Nummer eins sein können! Es gibt eine Menge Dinge, die Sie bei der Einrichtung von Werbung im Allgemeinen falsch machen können, die Sie mit ein wenig Lesen und Verstehen vermeiden können.

Das allererste, und die goldene Regel ist, dass Ihre Benutzer da sind, um Ihre Inhalte zu lesen, nicht auf die Anzeigen zu klicken (obwohl, wenn sie das tun, werden Sie auch bezahlt, was immer schön ist!).

Erstens ist es nie eine gute Praxis, Ihre Werbung zu tarnen – Sie werden vielleicht feststellen, dass die Tarnung mehr Klicks bringt (vielleicht für eine Weile), aber letztendlich wird es nicht helfen, Vertrauen bei Ihrem Publikum aufzubauen, und es wird den Nutzern nicht helfen, an das Ziel zu gelangen, das sie auf Ihrer Website erreicht haben, was Sie letztendlich erreichen wollen, wenn Sie wollen, dass sie es tun, wenn Sie wollen, dass sie ein Rückkehrer werden – versuchen Sie im Grunde genommen, sie zu Beginn eine Fahrt mitzunehmen, und Sie werden nicht viel mehr Chancen bekommen – ein Nutzer, der Vertrauen in Ihren Inhalt hat, ist viel wahrscheinlicher, eine für sie optimierte Anzeige zu klicken.  Oben angeführt – wenn Sie Werbung verbergen, brechen Sie auch die Regeln von Google.

Zweitens, übertreiben Sie es nicht. Vor Jahren gab es Geschichten von Nutzern, die Websites mit Werbepixeln erstellten und Millionen durch Gaming-Publikum verdienten. Sie sollten das nicht tun, es wird nicht funktionieren. Vor allem mit einigen der neuesten Updates, die Google vorgenommen hat, um sich auf die Qualität und das Vertrauen der Inhalte zu konzentrieren, möchten Sie Ihr Layout auf die Qualität der Inhalte und nicht auf das Werbevolumen optimieren.

Wenn Sie Ihre Website entwerfen oder für Anzeigenlayouts umgestalten, sollte das Ziel darin bestehen, eine fein abgestimmte Balance zwischen Anzeigen und Inhalten zu schaffen und dann zu halten, idealerweise mit Inhalten, die bei Bedarf den Tag gewinnen.

Grundsätzlich sind zu viele Anzeigen spammy und könnten sich auf Ihre Platzierungen auswirken – schlechtere Platzierungen bedeuten weniger Publikum und letztendlich weniger Klicks – denken Sie zuerst an den Benutzer und Sie sollten in Ordnung sein.

Letztes Wort

Dies sind nur ein paar Gedanken darüber, wie Sie Ihre Anzeigenlayouts und Inhalte optimieren können, um mit Adsense erfolgreich zu sein – wie oben besprochen gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Möglichkeiten, effektiv zu sein, und Sie können eine Vielzahl von Informationen finden, sowohl von Google (sie haben eine Menge Ressourcen zur Verfügung) und im Internet – testen ist der Schlüssel! Starten Sie, erstellen Sie Ihren ersten Content und Ihr erstes Anzeigenlayout und beginnen Sie dann von dort aus mit der Optimierung!

Menü